Prof. Dr. med. Dirk A. Loose
Facharzt für Chirurgie
Spezialgebiet Gefäßmedizin

Diagnose

Angeborene Gefäßfehlbildungen können durch einen Gefäß-Spezialisten relativ schnell durch eine einfache klinische Untersuchung erkannt werden. Da zu wenige Allgemeinärzte das Krankheitsbild kennen, wird nicht selten die Diagnose eines angeborenen Gefäßfehlers verkannt. Selbst wenn darüber hinaus das Krankheitsbild erkannt wird, so wird es pauschal  häufig als Klippel-Trénaunay-Syndrom diagnostiziert, welches viele Mediziner immer noch für nicht behandelbar halten. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei entsprechenden Beschwerden nicht nur einen Gefäßmediziner, sondern einen Spezialisten für angeborene Gefäßfehlbildungen aufzusuchen.

Prof. Dr. Loose und Frau Dr. Gebhardt (Fachärztin für Gefäßchirurgie) behandeln seit Jahren erfolgreich Patienten, insbesondere Kinder, mit angeborenen Gefäßfehlern. Die Patienten kommen aus der ganzen Welt, um sich in Hamburg von ihnen untersuchen zu lassen. Die Diagnose und Behandlung erfolgt in den Räumen der Facharztklinik Hamburg, sowie der Klinik Fleetinsel Hamburg, in denen Prof. Dr. Loose und Dr. Gebhardt als Belegärzte tätig sind. Unter Umständen sind weitere Untersuchungen in anderen spezialisierten Diagnostikzentren erforderlich.

Nach eingehender Untersuchung und auf der Basis des Krankheitsbildes erarbeiten Prof. Dr. Loose und Dr. Gebhardt eine Therapiestrategie mit individuellen Behandlungsmaßnahmen. Auch wenn nicht alle Krankheitsformen heilbar sind, so kann durch die richtige Behandlung der Krankheitsverlauf deutlich positiv beeinflusst werden. Gerade die frühzeitige Therapie im Kleinkindalter (zwischen dem 3. und 7. Lebensjahr) ist besonders erfolgsverprechend.

​Terminvereinbarung zur Erstuntersuchung

(Wir sprechen folgende Fremdsprachen: English, Italiano, Espanol)

Telefon Büro Prof. Loose (Di. und Do. 9-12 Uhr):
+49 (0)40 84 50 29 34

Telefon Praxis Dr. Gebhardt:

+49 (0)40 37 67 118

E-Mail:    

info@prof-loose.de

gebhardt@klinik-fleetinsel.de